Sehr geehrter Besucher,

der Zell-Check ist eine innovative Analysemethodik, europaweit zertifiziertes Medizinprodukt, der Klasse 1m und stellt eine neue, fortschrittliche Methode, direkt vor Ort und in Echtzeit, einen präventiven Überblick über bestimmte Parameter auf Zellebene zu erlangen.

Wenn Sie sich zu den wissenschaftlichen Hintergründen der Methodik informieren möchten, finden Sie hier die:

Täuschung der Verbraucher und Zuschauer durch TV-Sender?

Anfang des Jahres hat ein regionaler TV-Sender zu diesem Thema einen Beitrag veröffentlicht. Unserer Einschätzung nach stellt dieser Bericht eine sehr einseitige und propagandistische Betrachtung dar. Der TV-Sender hat in seinem Beitrag selber  eingeräumt, dass dessen Meinungsbildung lediglich auf einem stichprobenartigen Testverfahren beruht. Ungenügende und nicht in alle Richtungen offene Recherchen können schnell zur Täuschung der Verbraucher und Zuschauer führen.  Dem TV-Sender wurde in einer mehrseitigen Stellungnahme durch die Projekt Gesundheit GmbH nachdringlich empfohlen, für deren Berichterstattung insbesondere Experten zu kontaktieren, die schon seit längerem mit dem Zell-Check arbeiten und entsprechende Untersuchungen durchführen oder durchgeführt haben. Deren gesammelte Erfahrungen, sowie wissenschaftlichen Einschätzungen sollten unserer Meinung nach in einem medial aufbereiteten Beitrag nicht fehlen. Somit hätte der Zuschauer die Chance gehabt, sich selber ein Bild zum aktuellen wissenschaftlichen Stand dieser innovativen Methodik zu machen.

TV-Sender ignoriert Stellungnahme und wissenschaftliche Studien

Leider schenkte der TV-Sender dieser Empfehlung in der veröffentlichten Berichterstattung keinerlei Berücksichtigung. Darüber hinaus wurden weder die angebotenen Gespräche beim Hersteller, noch die Möglichkeit der Kontaktaufnahme zu  weiteren Experten angenommen. So wurde auch der Hinweis auf laufende Studien mit staatlichen Universitäten seitens des TV-Senders ignoriert.

Zell-Check Klassifizierung als Medizinprodukt wurde nicht berücksichtigt

Die europäische Zulassung des Zell-Checks als Medizinprodukt der Klasse 1m, welche nur vergeben wird, wenn das Messgerät die vom Hersteller ausgelobten Eigenschaften tatsächlich erfüllt, wurde nicht berücksichtigt. Dem Redakteur wurde von der Projekt Gesundheit Consulting GmbH ebenfalls angeboten, die Kosten für eine Biopsie zur Beweisführung der durch den Zell-Check ermittelten Werte zu übernehmen. Dadurch hätte ein realistischer Abgleich auf Gewebsebene durchgeführt werden können. Diese Möglichkeit der neutralen Recherche wurde nicht genutzt.

Hier ergeben sich für uns eine Reihe wichtiger Fragen: 

  • Warum wurden die wissenschaftlichen Unterlagen und Dokumente nicht beachtet, die durch den Hersteller avisiert waren?
  • Warum wurden Stellungnahmen und Aussagen von international anerkannten Wissenschaftlern, Institutionen und Universitäten nicht im Bericht angeführt?
  • Warum wurden die Studien-Ergebnisse zweier renommierter Universitäten nicht abgewartet, bevor ein so negativ geprägter Bericht gesendet wird?
  • Hätten diese vielen Möglichkeiten nicht einbezogen werden müssen, wenn für diesen Bericht im Interesse der Verbraucher recherchiert worden wäre?

Ob es sich hierbei um seriösen Journalismus handelt oder welche Motivation hinter einem solchen Bericht stecken könnte, einem neuen, ausschließlich präventiven System zu schaden und alle Angebote zur ausgewogenen Berichterstattung auszuschlagen, überlassen wir an dieser Stelle ganz Ihnen.

Die Projekt Gesundheit Consulting GmbH hat gemeinsam mit dem Hersteller rechtliche Schritte eingeleitet.

Lieber Gast unserer Internetpräsenz, zur objektiven Einschätzung der Zell-Check Methode empfehlen wir Ihnen gern, die Expertenmeinungen, Aussagen und Publikationen auf dieser Seite zu lesen und sich danach gern eine eigene, unabhängige Meinung zu bilden.